HongKong | Nan Lian Garden & Hike zum Victoria Peak

english version

Eigentlich wollte ich an dem Tag nur in den Nan Lian Garden, aber irgendwie bin ich doch dann auf der Peak gelandet – zu Fuß. Es hat sich aber gelohnt, war eine tolle Erfahrung den Sonnenuntergang und die Nacht oben auf einem Berg mit Blick auf HK zu genießen.
Aber erstmal von vorne.

Auf dem Weg zum Nan Lian Garden lief ich am Man Mo Tempel vorbei. Leider befindet sich dieser grad im Umbau und im Inneren waren viele Abschnitte gesperrt.

IMG_0038

IMG_0040

IMG_0043

Das Chi Lin Nunnery ist ein Frauenkloster etwas außerhalb der Innenstadt. Die Häuser des Klosters sind ausschließlich aus Holz gebaut und ohne die Nutzung von Nägeln. Die Konstruktion basiert auf einer traditionellen chinesischen Technik aus der Tang-Dynastie, bei der ineinander greifende Formen in das Holz geschnitten werden und diese dadurch in Position gehalten werden. Das Chi Lin Kloster ist heute das einzige Gebäude in HK, welches in diesem Stil gebaut wurde.

IMG_0093a

IMG_0098

IMG_0101

Direkt unterhalb des Klosters befindet sich der Nan Lian Garden – eine grüne Oase inmitten von Wohnblöcken und einer meiner Lieblingsplätze in HK. Leider war vergoldete Turm unter Renovierung und mit Bambus und Abdeckplanen zugedeckt, aber der Garten hatte noch vieles mehr zu bieten.

IMG_0053

IMG_0052

IMG_0068

IMG_0064

In der Mitte des Parks befand sich ein großer Teich mit vielen Fischen und an jeder Ecke standen Gebäude, welche unmittelbar mit Wasser zu tun hatten.

IMG_0083

IMG_0088

IMG_0079

IMG_0076

IMG_0077

Der Park wurde akribisch gepflegt, so sah man an vielen Ecken Arbeiterinnen, die per Hand Unkraut zupften oder Gras schnitten und teilweise versprühte man zur Bewässerung einen feinen Nebel.

IMG_0093

IMG_0096

IMG_0100

Nach dem Ausflug zum Garten wollte ich eigentlich die Peak Tram hoch zur Victoria Peak nehmen, um den Sonnenuntergang und die Nacht über HK zu fotografieren. Als ich aber an der Station ankam stand dort eine Menschenmasse angereiht und die Schilder deuteten schon auf eine Wartezeit von über 90 min hin. Weil mirs zu blöd war, mich da alleine für knapp 2 Stunden in die Schlange zu stellen beschloss ich einfach mal berauf zu laufen – irgendwann wird die Peak schon kommen. Nach ein wenig Rumgeirre fand ich auch das erste Schild was auf einen Weg hoch hindeutete.

IMG_0123

Der Morning Trail ist ein etwas über 7 km langer und 230 Höhenmeter auf 3 km überwindender Weg hoch zum Plateu, von dort aus führt die Luggard Road in knapp 45 min zur Aussichtsplattform. Also los gehts, dachte ich mir, wird schon nicht so schlimm sein. Im Wald angekommen war dann totale Windstille und die Hitze drückte mega auf einen drauf – dazu noch der steile Anstieg und es war doch nicht so einfach wie gedacht.
Das sich der Weg lohnen wird zeigte sich aber dann doch relativ schnell. An vielen Stellen lichtete sich der Wald und man sah einzelne Wolkenkratzer bereits herausstechen.

IMG_0128

Der Weg an sich war nicht schwer. Er war asphaltiert und einfach zu laufen, nur die drückende Hitze und die ziemliche Steigung machten mir Probleme. Mein Rucksack inklusive Kamera, Objektive, Stativ und Wasser hat das ganze dann auch nicht angenehmer gemacht.

IMG_0137

IMG_0147

IMG_0149

IMG_0154

IMG_0157

IMG_0164

Angekommen auf dem Observation Deck der Peak war bereits dichtes Gedränge um den besten Spot. Da ich zu spät dort oben war (wenn ihr mit Stativ fotografieren wollt kommt am besten 1 bis 2 Stunden vor Sonnenuntergang), blieb für mich nur die 2te Reihe. War aber auch kein Problem, da ich mindestens ein Kopf größer als die vor mir war und über alle drüber gucken konnte. Dort wartete ich dann auf den Sonnenuntergang und darauf, dass die Lichter der Stadt angingen. Nach ca. 20 Minuten fing das dann auch so langsam an.

IMG_0177

IMG_0211

Nach einer Stunde dort oben hatte ich genug vom Gedrängel und machte mich auf den Abstieg, da wieder das gleiche Spiel bei Bahn und Bus war und ich zu lange hätte warten müssen. Auf den Weg hinab nahm ich noch ein paar Aufnahmen mit und kam nach 2 Stunden hungrig, ausgepowert und mit mehreren Blasen an den Füßen in meinem Apartment an :D

IMG_0228

IMG_0234

IMG_0222SW

Advertisements

Published by

Daniel Ernst

26 year old self taught photographer. Currently travelling around the world; at the moment New Zealand.

One thought on “HongKong | Nan Lian Garden & Hike zum Victoria Peak”

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s